Vorschau zur neuen Saison 2019 / 2020

Die Basketballer des Mellendorfer TV starten in die neue Saison. Kleinere Umstrukturierungen, der freiwillige Abstieg der GINNERS 1 und eine komplett neue Mannschaft hielten alle Verantwortlichen während der Sommerpause auf Trap.

GINNERS 1 verzichten freiwillig auf die Bezirksoberliga!

Nach dem erfolgreichen Klassenerhalt in der abgelaufenen Saison, haben sich die Mellendorfer Basketballer neu aufgestellt. Nach den Abgängen von Frederick Dumke und Gunnar Harms (beide VfL Grasdorf), sowie dem plötzlichen Sinneswandel von Ray Maghinay (MTV Schwarmstedt) spielen die Mellendorfer in dieser Spielzeit freiwillig eine Liga tiefer. Gespickt mit alten Hasen und frischen U18 Spielern startet die Saison für die neuformierten GINNERS am 14. September (16:15 Uhr) bei der Reserve des Turn-Klubb zu Hannover.

Auf die Mischung kommt es an!
Das neu formierte Team der Ginners II startet optimistisch in die Saison

Nachdem in der letzten Saison nach langer Zeit zum ersten Mal wieder eine zweite Mannschaft der Ginners an den Start gegangen ist und gleich einen soliden Mittelfeld-Platz erreichen konnte, startet auch dieses Jahr wieder ein Ginners II Team, erneut in der Bezirksklasse. Allerdings steht das Team bereits in seiner zweiten Spielzeit vor einem Umbruch. Im Vergleich zur letzten Saison wurden die zwei wesentlichen Stützen, die Spielertrainer und Topscorer André Dietrich und Matthias Foitzik an die erste Mannschaft abgegeben.

Die Ginners II bei der Linden Dudes Trophy 2019

Es konnte aber eine gute Lösung für die kommende Saison gefunden werden. Das Team wird jetzt von den drei „Alt-Ginners“ Holger Blume, Jan Vöckler und Bernd Bergmann als Spielertrainer angeleitet. Ferner wurden einige Abgänge, die sich u.a. aus der Wahl des jeweiligen Studienortes der jungen Spieler ergeben haben, durch eine Vielzahl von Jugendlichen, die aus der U18 aufrücken, kompensiert. Für viele dieser jungen Spieler bedeutet die erste Saison bei den Senioren mit dem dazugehörigen körperbetonteren Spiel natürlich eine wesentliche Umstellung. An diese Veränderung müssen sie langsam herangeführt werden. Dazu muss sich die Mannschaft in ihrer neuen Struktur finden und das Spiel des neuen Trainer-Teams verinnerlicht werden. Der Kader der Ginners II, der mit 18 Spielern sehr groß ist und in dem eine interessante Mischung aus etablierten Routiniers, jungen Spielern, die bereits eine Senioren-Saison hinter sich haben und Rookies, die in ihre erste Senioren-Saison starten, besteht, verspricht aber einiges für die kommende Saison.
Fun Fact: Drei Spieler der Ginners II sind zusammen so alt wie die zehn jüngsten Spieler des Teams!

Erste Erfahrungen in der Pre-Season
Die Ginners II sind bereits mit einem ersten Turnier in die Saison-Vorbereitung gestartet. Bei der diesjährigen Linden Dudes Trophy wurden Spiele gegen z.T. zwei bis drei Klassen höher spielende Teams bestritten und viele Erfahrungen für die kommende Spielzeit gesammelt. Vor Saisonstart folgt noch ein weiteres Testspiel gegen die erste Mannschaft.
Die Aufgabe einer zweiten Mannschaft ist es, junge Spieler Schritt für Schritt an die erste Mannschaft heranzuführen. Das ist auch das Ziel, das die Coaches Blume, Vöckler und Bergmann sich gesetzt haben. Und wenn das Ginners II Team auf diesem Weg noch weiter zusammenwächst, das ein oder andere Spiel gewinnen kann und dabei noch viel Freude am Basketball hat, dann wird es eine gelungene Saison 2019/2020!

Endlich mal wieder eine U14 Mannschaft! 

Der 12 köpfige Kader besteht dabei aus 8 Mädchen, worauf Coach Dietrich besonders stolz ist. Durch das Anfänger Training am Freitag, haben sich nach einem Jahr 12 Spieler herauskristallisiert, die für ihre erste Basketballsaison bereit sind. „Es wird eine reine Lehrsaison sein. Zielsetzung ist, sich stetig zu verbessern und die Spieler sowohl individuell, als auch im Teamplay konstant weiter zu entwickeln.“ so der Coach über die Saisonziele. Das erste Saisonspiel findet in heimischer Halle, am 14. September um 13:45 Uhr statt.