U14 Basketballer im Aufwind

Das es eine harte erste Saison für die U14 Basketballer werden sollte war bekannt. Regelmäßig setzte es Niederlagen im Bereich von 10:110 Punkten. Doch die U14 befindet sich aktuell im Aufwind.

Auffällig unauffällig: Melissa

Die Gegner sind zwar spielerisch immer noch deutlich stärker, doch die Leistungskurve geht steil bergauf. So auch beim Heimspiel gegen den Lehrter SV. Ein schwacher dritter Spielabschnitt sorgte zwar für eine erneute Niederlage (42:63), dennoch konnte das Rückspiel deutlich enger gestaltet werden als das Hinspiel (15:79). Bis zur Halbzeit war es eine Partie auf Augenhöhe, in der die Mellendorfer sogar das 1. Viertel mit 14:13 für sich entscheiden konnte.

„Die Kids machen endlich den großen Sprung nach vorne. Die Entwicklung geht rasant voran, die Entscheidungen und Trefferquoten werden immer besser. Natürlich sind wir noch nicht an dem Punkt angekommen, Siege einzufahren, doch es macht Spaß die Mannschaft wachsen zu sehen“ so Coach Dietrich nach dem dem vergangen Heimspiel.

Erster erfolgreicher 3-Punkte Wurf: Carlotta

Doch die nächste hohe Niederlage sollte folgen. Gegen die deutlich stärkeren Basketballer vom Heesseler SV wurde Mellendorf auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Zu schnell und athletisch waren die Burgdorfer, zu nachlässig und überfordert der MTV. Doch auch hier waren wieder gute Ansätze zu sehen, wenn auch meistens bei der gegnerischeren Verteidigung Schluss war. Auffällig unauffällig war an diesem Tag Melissa, welche mit einer guten Defense und cleveren Entscheidungen in der Offense ein sehr gutes Spiel ablieferte. Highlight des Spiels: Carlotta traf den Not-Dreier mit Ablauf der 24 Sekunden Angriffszeit.

Bevor es in die verdiente Sommerpause geht, steht das letzte Saisonspiel am 21. März in Großburgwedel an.