Nächster Kraftakt für die MTV Basketballer

[AM] Letzten Sonntag machten sich erneut 10 muntere Ginners auf den Weg in die heimische Spielstätte. Zu Gast war der Aufsteiger vom Heeßeler SV. Das erste Viertel verlief alles andere als planmäßig, das Team schien auf Grund der frühen TipOff-Zeit noch etwas schläfrig zu sein und lies ganze 22 Punkte zu. Zusätzlich wurde auch wieder öfters das Gespräch mit den Unparteiischen gesucht, statt sich einfach mal aufs Basketball spielen zu konzentrieren. Nichts desto trotz kam man in den ersten 10 Minuten zu 24 Punkten.

Der zweite Spielabschnitt sollte dann eine kleine Vorentscheidung bringen, als Tobias Seemann 8 Fastbreak-Punkte am Stück ablieferte. Der Dank geht an die stark agierende Defense! Beim Stand von 49:33 ging es in die Halbzeit. Die Ansage für die nächsten 20 Minuten war deutlich, weiterhin harte Defense spielen und somit zu einfachen Punkten durch Fastbreaks kommen.

Das dritte Viertel begann mit einem 8:0 Lauf für die Ginners, sodass ein ordentliches Polster von nun 24 Punkten auf dem Scoreboard aufleuchtete. Diesen Vorsprung galt es nun zu halten, was durch die durchaus härtere Gangart auf dem Feld nicht grade einfach war. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und das einst so körperlose Spiel fand nicht mehr statt. Kaum noch ein Angriff ohne Foul, allerdings auch kaum Pfiffe von Seiten der Schiedsrichter ließen die Gemüter ein ums andere Mal hochkochen.

Am Ende hieß es dennoch verdient 82:57 für die Hausherren aus der Wedemark, da die Heeßeler in ihrer Offense den Ball oft zu einfach herschenkten und sich so einfache Punkte einschenken ließen. Hinzu kamen 27 Punkte von jenseits der 3er-Linie.

Für den MTV spielten:
Grese, H. (4 Punkte), Meine, A. (9), Singler, C. (2), Dumke, F. (2), Beddermann, F. (2), Weickert, R. (12), Seemann, T. (40), Timme, A. (-), Dietrich, A. (9), Heimbuch, R. (2)

3