u18 verliert auch das Rückspiel in Hildesheim

Das vorletzte Saisonspiel stand auf dem Programm. Mit stark dezimiertem Kader durfte die u18 zum Rückspiel nach Hildesheim reisen. Coach Dietrich musste nicht nur auf seinen Trainer-Kollege Ralf Weickert verzichten sondern auch auf die Leistungsträger in Person von Nico Lange (Bänderiss) und Felix Kleemiß (schulische Aktivtäten). Zusätzlich fehlte Julian Heuer (noch Sportverbot vom Onkel Doc), sodass lediglich 8 Spieler zur Verfügung standen.

Die u18 konnte nur einmal in der gesamten Partie in Führung gehen und dies war direkt zu Beginn der Partie. Hildesheim konnte sich nie bedeutend absetzen und Mellendorf blieb in Schlagdistanz.

Das berühmte Momentum lag oft genug auf Seiten der Wedemärker, doch durch unnötige Ballverluste wurde dieses immer wieder verspielt.

In den letzten Minuten der Partie war Hildesheim völlig von der Rolle, wollten den Sack zu schnell zu machen und ließen den MTV immer wieder ran kommen. In der entscheidenden Phase zitterte allerdings das Händchen beim Team aus Mellendorf und es konnten keine Punkte mehr erzielt werden. Am Ende setzte es noch einen 3 Punkte Wurf der Hildesheimer. Beide Teams klatschten bereits 12 Sekunden vor Ende ab, doch ein Spieler schnappte sich den Ball und warf diesen Richtung Mellendorfer Korb. Dieser unsportliche Wurfversuch fand auch noch sein Ziel. Am Ende verlor Mellendorf gegen den späteren Meister aus Hildesheim mit 70, pardon, 73:59.

2