Ginners mit Sieg in Hildesheim

Beim Rückrundenspiel in Hildesheim gab es für die Männer um Alexander Meine nur ein Ziel: Gewinnen.

Das Hinspiel in eigener Halle konnte man schon, nach einem harten Kampf, für sich entscheiden und so sollte es auch wieder sein.

Mit Tobias Seemann, Fritz Beddermann, Alexander Meine, André Timme und Frederick Dumke starteten die Ginners in die Partie. Möglichst früh vom Gegner absetzen war angesagt. Doch das war nicht schwerer als gesagt. In der 1. Halbzeit trudelte das Spiel so vor sich hin und beide Mannschaften schenkten sich an Härte unter den Körben nichts. Dennoch konnte ein 4 Punkte Polster nach 20 Minuten rausgespielt werden und beim Stand von 38:34 aus Sicht der Ginners ging es in die 2. Halbzeit.

Hier sollte das 3. Viertel ausschlaggebend für den Erfolg sein. Nachdem Hildesheim mit 42:41 in Führung gang, knallte es beim MTV in der Auszeit richtig, mit anhaltender Wirkung. 17:0 Lauf war die Reaktion der Spieler auf dem Feld zur erneuten 58:42 Führung!

Davon erholten sich die Hildesheimer nicht mehr und das Spiel plätscherte einem am Ende ungefährdeten 75:64 Auswärtserfolg entgegen.

Gute Besserung an dieser Stelle an Christian Singler, welcher sich das Außenband im Sprunggelenk riss und somit 4-6 Wochen ausfallen wird.

2