GINNERS 1: Tolle Aufholjagd wird nicht belohnt

[FD] Das erste Auswärtsspiel der Saison stand an, für den Mellendorfer TV ging es am Sonntagnachmittag nach Grasdorf.

Die erste Halbzeit glich einem Totalausfall. Mit 28 zu 50 Rückstand ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte des Spiels startete dann direkt besser. Die Defense war enger, Rebounds wurden eingesammelt und auch in der Offense sorgten einige erfolgreiche Spielzüge für einen 47 zu 21 Run der GINNERS.

Im letzten Viertel wurde das Spiel dann zunehmend härter. Mellendorf und Grasdorf spielten weiter auf gleichem Niveau. Vor allem Shootingguard Ralf Weickert traf seine Würfe sicher und so konnten die GINNERS sogar in Führung gehen.

In den letzten Minuten der Partie brach das Team aus Mellendorf dann aber wieder zusammen. Die in der Defense und Offense entstandenen Unkonzentriertheiten wurden von den Hausherren eiskalt ausgenutzt und mit Dreiern bestraft. So hieß es 78 zu 85 am Ende.

„Nach guter Aufholjagd haben wir durch Unkonzentriertheiten auf beiden Seiten des Feldes das Momentum wieder aus der Hand gegeben und uns für die starke Aufholjagd nicht belohnen können.“, so Coach Christian Singler nach dem Spiel.

Für den Mellendorfer TV auf dem Court standen (Punkte, 3er, Freiwürfe):

Anthony Dolapsakis (17 – 0 – 5/6), Ralf Weickert (14 – 0 – 4/4), Rene Heimbuch (12 – 0 – 6/6), Alexander Meine (12 – 0 – 8/9), Frederick Dumke (9 – 0 – 1/3), Tobias Seemann (8 – 1 – 1/2), Fritz Beddermann (3 – 0 – 1/2), Gunnar Harms (2 – 0), Jaap Unrasch (1 – 0 – 1/4), Ray Allen Maghinay und David Klecha