GINNERS 1: Stark dezimierte Mannschaft verliert in Linden

[FD] Stark dezimiert, aber nicht unmotiviert wollten die Basketballer des MTV am Sonntag wieder in die Erfolgsspur finden. Nach einen ausgeglichenem 1. Viertel konnte dem Druck der Linden Dudes 2 nicht standgehalten werden. Die daraus entstandenen Ballverluste der GINNERS nutzte der Gastgeber aus und entschied das Spiel am Ende klar für sich.

Die Motivation der nur zu sechst angereisten Mellendorfer war hoch, entschlossen wollte das Team um (Spieler-)Trainer Christian Singler ins Spiel starten. Doch schnell war klar, dass es kein leichtes Unterfangen werden sollte, die Punkte aus Linden mitzunehmen.

Topscorer Frederick Dumke legte 18 Punkte auf

Der Gastgeber machte von Beginn an Druck und konnte sich direkt mit einem 10-2 Lauf absetzen. Zwar konnten die Gäste etwas verkürzen, nach erneut leichten Punkten für den Gegner, nahm der MTV Coach jedoch die erste Auszeit. Mit deutlichen Worten ging es wieder ins Spiel und die Mellendorfer konnten den Abstand bis zum Ende des 1. Viertels bei 7 Punkten (16-23) halten.

Das zweite Viertel begann ähnlich wie das erste. Zwar konnte der MTV die ersten Minuten noch mithalten, dann setzten sich die Gastgeber jedoch mit einem 16-0 Run erstmals deutlich ab. So stand es in der 16. Minute 20-44. Die restlichen Minuten der ersten Halbzeit konnten dann zwar aufgrund einiger Fehler der Dudes wieder ausgeglichen gestaltet werden – trotzdem ging es mit einem Rückstand von 29-53 aus Sicht der GINNERS in die Halbzeit.

Mit in der Pause erlangter neuer Motivation ging es ins 3. Viertel. Mellendorf versuchte gegen den konstanten Druck der Lindener gegenzuhalten und so gelang es dem Team das dritte Viertel etwas knapper zu gestalten als das Vorherige. Linden erhöhte den Vorsprung allerdings weiter kontinuierlich und nutzte immer wieder entstandene Fehler des MTV gnadenlos aus. Zu Beginn des 4. Viertels stand es 46-77.

Der Ausgang des Spiels war von nun an klar und so wollte der MTV das Spiel vernünftig zu Ende bringen. Durch viele wilde Aktionen von einzelnen Spielern und den damit einhergehenden Ballverlusten der GINNERS konnten die Dudes Ihren Vorsprung jedoch bis zum Ende weiter ausbauen, sodass der MTV sich zum Schluss mit 60-103 geschlagen geben musste.

„Wir haben offensiv und defensiv vieles vermissen lassen. Ganz so deutlich hätte es nicht werden müssen. Um jetzt wieder in die Erfolgsspur zu finden, müssen wir weiterarbeiten und die kleinen Fehler abstellen“, so MTV Trainer Christian Singler ach dem Spiel.

Für den Mellendorfer TV auf dem Court standen (Punkte, 3er, Freiwürfe):

Frederick Dumke (18-0-2/3), Ray Allen Maghinay (15-0-7/10), Anthony Dolapsakis (15-0-1/1), Gunnar Harms (5-0-1/3), Andre Timme (4-0-0/0), Christian Singler (2-0-0/0) und Fritz Beddermann (1-0-1/2)