UPDATE – U16: Sehr gutes Spiel trotz Niederlage

Nach 1 1/2 Jahren durfte die ehemalige U14, welche nun als U16 in die neue Spielzeit startet, endlich wieder an einem Punktspiel teilnehmen. Mit dem TuS Bothfeld 3 war eine ebenbürtige Mannschaft in die Mellendorf Sporthalle gekommen.

Während der Corona-Pause schrumpfte der Kader merklich. Noch vor dem ersten Spiel standen lediglich 7 Spieler fest auf dem Papier. Mit Fiona Meyer, welche gerade mal vor 4 Wochen mit dem Basketballsport begonnen hat, konnte der Kader auf 8 Spieler aufgestockt werden.

Annika Reupke zeigte eine hervorragende Leistung in der Defense

Die Mellendorfer haben den Start gehörig verschlafen und ließen einen 8:0 Lauf der Bothfelder zu, was Coach Wächter zu einer frühen Auszeit in der 3. Minuten zwang. Die lautstarke Pause kam bei den jungen Spielern an, mit zwei schnellen Körben hat man endlich den Anschluss gefunden. Doch hektische Pässe und zu viele Schrittfehler resultierten in unnötige Ballverluste und einen 10:23 Rückstand zum Ende des 1. Viertels.

Mit Beginn des zweiten Viertels waren die Mellendorfer nun final in der Partie angekommen. Es wurde sich ein offener Schlagabtausch mit den Gästen geliefert, was auch zu einem ausgeglichenen 2. Viertel und zu einem 20:33 Rückstand zur Halbzeit führte.

Die Mellendorfer verschliefen erneut den Beginn der neuen Spielperiode, was Bothfeld zu einem 6:0 Lauf nutze. Doch die nächsten 3 Spielminuten sollte einzig dem MTV gehören: Ein 12:0 Lauf sollten den Rückstand auf 7 Punkten schmelzen lassen (32:39), doch Aussetzer in der Defense und Ballverluste in der Offense ließ Bothfeld den Vorsprung erneut ausbauen. Das 3. Viertel konnte mit 16:14 gewonnen werden und so ging es beim Spielstand von 36:47 in den letzten Spielabschnitt.

Beide Mannschaften lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Weder konnten die Gäste den Vorsprung ausbauen, noch kamen die Mellendorfer näher ran, was mit ablaufender Spielzeit nicht förderlich war. Bei noch 7 zu spielenden Minuten und einem 15 Punkte Rückstand entschied sich Coach Wächter die Partie herzugeben. Es wurde durchgewechselt und in der jeder Offense die Spielzüge absolviert. Am Ende gab es eine 46:71 Niederlage, welche nicht so deutlich ist wie sie auf dem Papier rüberkommt.

Am 09.10. steht um 16:30 Uhr das nächste Spiel auf dem Plan. Die Mellendorfer sind zu Gast beim Heesseler SV.

UPDATE vom 08.10.2021:
Sportlich zwar verloren, doch im Nachgang wurde der Sieg den Gästen aberkannt. Die Mellendorfer „gewinnen“ somit die Partie mit 20:0 Punkten.