Mellendorfer Ginners mit Statement in Hannover

[AM] Die Vorzeichen zum Spiel bei den Linden Dudes hätten nicht eindeutiger stehen können. Mellendorf mit 2:0 in die Saison gestartet, Linden mit 0:2. Doch am heutigen Samstag reisten die Mellendorfer nur zu siebt an. Unter der Woche haben zwei neue kleine Mini-Ginners das Licht der Welt erblickt, sodass 1 Neuvater den Weg nach Hannover nicht antreten konnte und der zweite nun Dreifachdaddy es immerhin ohne Training zum Spiel schaffte. Respekt.

Zum Spiel. 11 Dudes gegen 7 Ginners. Die Dudes hatten sogar einen Spieler, welcher Dunkings konnte; im Warm Up. Die Ginners waren froh, wenn man beim WarmUp nicht bis zu Mittellinie musste. Das Spiel startete ausgeglichen, wenig spannende Aktionen und ein 16:14 für die Hausherren stand nach 10 gespielten Minuten auf dem Scoreboard. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Gäste zu ihrem Spiel. Punkteten durch Pick and Roll, dazu streute man einige Dreier ein und blieb auch an der Freiwurflinie cool.  43:35 Führung der Mellendorfer zur Halbzeit. Ein leichtes Polster also zur Halbzeit, welches es galt ins Ziel zu bringen. Denkste. 50:50 nach 27 Minuten. Was nun folgte hätte sich weder einer der 7 aktiven Ginners, noch irgendjemand von den 5 eigens angereisten Fans, vorstellen können. Bis Spielende hielt man die Dudes bei weiteren 11 Punkten und glänzte selbst in der Offense nach Belieben. Fastbreaks, AndOnes, es lief nun wahrlich rund. Schnell war ein komfortabler 75:55 Vorspung rausgespielt, welcher in einem am Ende deutlichen 87:61 Auswärtssieg mündete.

Spezieller Dank geht an Jannik, welchen wir uns von den 2. Herren ausgeborgt haben. Jannik verzeichnete grobe 6 Blocks und trug in der Defense einen großen Teil zum Erfolg bei.

Am Sonntag, den 07.11, geht es weiter. Um 13:00 ist der CVJM Hannover im Ginners Dome zu Gast.

105