U16: Negativserie findet ein Ende!

[AD] Sonntag-Nachmittag 14:00 Uhr. Die u16 Mannschaft macht sich auf dem Weg nach Großburgwedel zum ersten Pflichtspiel der neuen Saison. Nachdem in der vergangenen Saison kein einziger Sieg zustande kam, musste das Team den Sommer über hart arbeiten. Die körperlichen Defizite wurden in Angriff genommen und in der Defense soll ab sofort Beton angerührt werden.

Bild
Mehrmals konnte in der Verteidigung erfolgreich gedoppelt werden
Nach einem holprigen Start (6 von 6 Freiwürfen versemmelt und lediglich 2 Punkte auf dem Scoreboard) erkämpften sich die Jungs einen knappen Rückstand von 14:15 Punkten nach dem ersten Viertel. Eine deftige Ansage, dass nun endlich verteidigt und um jeden freien Ball gekämpft werden soll, legte die u16 dann auch los. Das Aushelfen in der Verteidigung funktionierte (fast) immer und nach jedem Ballgewinn wurde schnell und mit Druck der Korb attackiert. Der Gastgeber aus Großburgwedel wurde regelrecht überlaufen.

Nach der Pause und einer 39:30 Führung sollte sich das harte Training der Sommerpause auszahlen. Mellendorf rannte das Feld rauf und runter, vorne sowie hinten ließ die u16 nichts anbrennen und verbuchte einen Korb nach dem anderen. Die Gastgeber waren überfordert vom schnellen Spiel der Mellendorfer und hatten des Öfteren das Nachsehen. Am Ende konnte der MTV den ersten Saisonsieg nach einer langen Negativserie mit 80:52 feiern.

Fotos zum Spiel gibt es auf unserem Flickr Account.

Bild
Nur einer von vielen, erfolgreichen Fastbreak Punkten in Überzahl
1